Nachrichten Veranstaltungen Studierenden-Infoscreen


Aktuelles
Mut zum Träumen! Mut zur Verantwortung! − Die Bildung der Zukunft
 
Unter dem Titel „Schule im Aufbruch. Reformpädagogische Konzepte“ fuhrenStudierende der drei Studiengänge Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit, Gesundheits- und Pflegepädagogik sowie Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual Anfang April 2017 für eine zweitägige Studienfahrt nach Berlin. Im Mittelpunkt standen der Besuch von Bildungseinrichtungen mit reformpädagogischen Ansätzen und die Frage „Wie kann eine Bildung aussehen, die sowohl das inzwischen umfangreiche Wissen zu Lernmotivation und Lernprozessen ernst nimmt als auch die Bildungsanforderungen des modernen Lebens berücksichtigt?“.
Aktuelles
Projektmanagement-Seminar bereichert auch menschlich
 
Im ersten Semester aller Gesundheits- und Pflegestudiengänge führen die Studierenden ein Projekt mit einer sozialen Randgruppe durch. Hier erproben sie die theoretischen Grundlagen des Projektmanagements. Gleichzeitig sollen entsprechend des Bildungsbegriffs nach Klaffki gesellschaftliche Bezüge hergestellt werden. Die Studierenden lassen sich sehr offen auf die von ihnen gewählte Zielgruppe ein. Die meisten Studierenden sind berührt von der Offenheit derer, die am Rande der Gesellschaft stehen und empfinden den Kontakt mit ihnen als eine große Bereicherung.
Aktuelles
Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Finanzen
 
Aktuelles
Die Akademisierung der Pflege: ein existenzielles Thema für die Gesundheitsversorgung
 
Am 28. März 2017 organisierten mehrere Studierendenvertretungen bayerischer Hochschulen einen „Hochschulpolitischen Pflegefachtag“ an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München (KSFH). An dem Fachtag, zu dem die Amtschefin des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, Ruth Nowak, eingeladen war, nahmen weit über 250 Personen aus Hochschule, Praxis und Politik teil. Für die Hochschulen und die Praxis stellt sich immer wieder die Frage, welche Bedeutung die Akademisierung in der Pflege hat und welche beruflichen Positionen die Pflegefachkräfte einnehmen sollten, die einen Pflegestudiengang studiert haben. Der Fachtag rollte die Diskussion um die „Akademisierung der Pflege“ erneut auf und thematisierte ein weiteres zentrales Thema: die politische Beteiligung der Pflege in Bayern.

Aktuelles
Hinter’m Horizont geht’s weiter
 
Über 180 Absolventinnen und Absolventen der Bachelor-Studiengänge Soziale Arbeit, Sozialwirtschaft und Erziehung, Bildung und Gesundheit im Kindesalter Dual wurden am 24. März 2017 feierlich verabschiedet. Auftakt der Veranstaltung mit über 400 Gästen war ein Gottesdienst mit musikalischer Begleitung des Hochschulchores. Nach Grußworten von Vizepräsident Prof. Dr. Joachim König, Beiträgen der Semestersprecherinnen und von weiteren Studierenden erhielt jede Absolventin und jeder Absolvent ihr bzw. sein Bachelor-Zeugnis überreicht. Bei der von Studierenden organisierten Abendveranstaltung gab es eine gefeierte Premiere: Eine – noch namenlose – Band aus Professoren coverte unter anderem „Hinter’m Horizont geht’s weiter“ und „Wunder gibt es immer wieder“, teilweise unterstützt durch einen Background-Chor aus Dozierenden und Mitarbeitetenden. In diesem Sinne: Allen neuen Alumni herzlichen Glückwunsch und alles Gute für den Horizont hinter der Hochschule.                    


16.03.2017 - 30.06.2017  Kalender Eintrag
Fotoausstellung: „EinBlick – Obdachlosigkeit“ - Studierendenprojekt
„In einer Stadt wie Nürnberg ist Obdachlosigkeit ein immer präsentes, aber auch oft verdrängtes Thema. Wir nehmen Matratzenlager unter Brücken oder Personen mit Schlafsäcken in Hauseingängen wahr aber blenden diese Situationen schnell wieder aus. Wir sehen es – und sehen es doch nicht! Gewinnen Sie durch die Fotos und Gesprächszitate Einblicke in die Wirklichkeit von Obdachlosigkeit. In vielen von uns bestehen Unsicherheiten. Wir grenzen uns in unserem Inneren von den obdachlosen Menschen ab, wobei sich ein genaueres Hinsehen im jeden Fall lohnt, da hinter all diesen Personen bewegende Lebensgeschichten stecken und Lebensereignisse, vor denen keiner per se verschont bleibt. Herzliche Einladung selbst zu sehen, zu lesen und sich inspirieren zu lassen.“ Die Fotoausstellung ist  bis Ende Juni im 3.Stock der Hochschule zu sehen, montags bis samstags 8 bis 18 Uhr.
06.05.2017  Kalender Eintrag
"Sich verständigen - Ein Weg zum Miteinander in unserer Gesellschaft" - Seminartag
Gemeinsam veranstalten die EVHN, das Ruth Cohn Institut Franken und das Forum Erwachsenenbildung im Eckstein am Samstag, den 6.Mai 2017, einen Seminartag zum Thema: "Sich verständigen - Ein Weg zum Miteinander in unserer Gesellschaft". Wir leben in einer Zeit schnell fortschreitender Vernetzung und Globalisierung. Das lässt uns einerseits näher zusammenrücken, gleichzeitig werden Gegensätze deutlich. Abgrenzung, Unverständnis, Vorurteile, Konflikte und Gewalt geben Anlass zur Sorge. An diesem Seminartag wollen wir uns damit beschäftigen, wie in unserer zunehmend divergierenden Gesellschaft Verständigung gelingen kann.
08.05.2017 - 01.06.2017  Kalender Eintrag
EVHN-Orientierungskurse für geflüchtete Menschen - guidance course with relevant information about studying in Germany
Neue Termine: Die EVHN bietet im Wintersemester 2016/17 und im Sommersemester 2017 mehrere Kurse zur Orientierung im Studium für geflüchtete Menschen an. Der dritte Kurs findet vom 20.03.2017 bis 13.04.2017 statt, der vierte vom 8.05.2017 bis 01.06.2017 (vorläufige Planung). Flüchtlinge, die in ihren Ursprungsländern bereits studiert haben oder eine Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, werden informiert, wie Hochschule, Bildung und Berufsausbildung in Deutschland funktionieren. Voraussetzung für die Teilnahme: gültiger Aufenthaltsstatus, Sprachkenntnisse Deutsch (Niveau B1).

10.05.2017  Kalender Eintrag
Money makes the world go around - Wie Geld unser Leben verändert. Vortrag ž
Geld ist in unserer Gesellschaft zum Leitmedium geworden. Die Fixierung darauf verändert unsere Werte und unser Zusammenleben. Gleichzeitig geht die Schere zwischen reich und arm immer weiter auseinander. Die weltweiten Folgen sind unabsehbar. Aber auch das Finanzsystem in sich ist äußerst instabil. Die Finanzkrise von 2008 kann sich jederzeit wiederholen. Referentin Dr. Andrea Nickel-Schwäbisch, Professorin für Philosophie und Ethik an der EVHN, 19.30 Uhr, EVHN
18.05.2017 - 19.01.2018  Kalender Eintrag
Neuer Zertifikatslehrgang: Ethik-Beratungen in Pflege, Altenhilfe und Palliative Care

Achtung: ABGESAGT
Wie umgehen mit den häufig gegenläufigen Ansprüchen und Interessen der Angehörigen, Professionellen und Betroffenen? Was müssen Pflegende im Dienst für die ihnen Anvertrauten aushalten?Tragfähige Antworten erfordern ein sensibles und kompetentes Personal und eine Organisation, die Ethik als Teil ihrer Kultur ansieht. Die Schulung auf der Grundlage des dialogisch-ganzheitlichen Konzepts vermittelt den Kursteilnehmenden Kenntnisse und Kompetenzen in den Bereichen Ethik, Moderation und Organisation. Eine strukturierte ethische Reflexion des professionellen Handelns und eine (Weiter-)Entwicklung und Stärkung der ethischen Kultur der jeweiligen Einrichtung stärken verantwortungsbewusste Entscheidungen in pflegerisch-medizinischen Grenzsituationen, bei Gewissenskonflikten sowie in der Sterbebegleitung. Zielgruppen: Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Altenpfleger/-in, Heilerziehungspfleger/-in und weitere Mitarbeitende in der Pflege, in Palliativ-Diensten, Hospizen und der Sterbebegleitung.

24.05.2017 - 28.05.2017  Kalender Eintrag
36. Deutscher Evangelischer Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg. Gemeinschaftsstand der evang. Hochschulen in Berlin
"Du siehst mich" - 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag 2017 in Berlin und Wittenberg. Die 13 evangelischen Hochschulen der Rektorenkonferenz Evangelischer (Fach)Hochschulen (REF) sind mit einem Gemeinschaftsstand auf dem Kirchentag in Berlin; und die EVHN ist natürlich auch dabei und informiert über ihre Studien- und Fort- und Weiterbildungsangebote. Standort ist der "Markt der Möglichkeiten - Die Messe der Zivilgesellschaft" in der Messe Berlin (Halle 1.2b, 1. Stock). Der Markt der Möglichkeiten ist am Donnerstag und Freitag von 10.30 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 10.30 bis 17.30 Uhr für die Besucherinnen und Besucher geöffnet. Wir freuen uns auf Sie!

21.06.2017  Kalender Eintrag
Die Welt ist aus den sozialen Fugen - Vortrag ž
Ein soziologischer Blick auf die Entwicklung sozialer Ungleichheitsverhältnisse: Seit Jahren wird über zunehmende soziale Ungleichheit in und zwischen Gesellschaften, prekäre Lebenslagen und Exklusionstendenzen diskutiert. Die Soziologie beobachtet eine Welt, die zumindest auf den ersten Blick tatsächlich aus den (sozialen) Fugen gerät: zunehmende soziale Ungleichheiten führen zu einer nachlassenden Akzeptanz gesellschaftlicher Verteilungsprinzipien. Auf Basis vorhandener Befunde zur empirischen Situation sollen einige der bereits sichtbar werdenden gesellschaftlichen Folgen herausgearbeitet und diskutiert werden. Referent Prof. Dr. Michael Bayer, EVHN, 19.30 Uhr, eckstein Raum E.01, Burgstraße 1-3, 90403 Nürnberg
22.06.2017 - 23.06.2017  Kalender Eintrag
Wahrheit am Krankenbett - Eine interprofessionelle Fortbildung zu Aufklärungsgesprächen mit schwer Kranken
Die Übermittlung einer schlechten Nachricht, z.B. einer Diagnose über eine chronische oder lebensbegrenzende Erkrankung, ist eine häufige ärztliche Aufgabe. Aus der Perspektive von Patientinnen und Patienten stellt sich Aufklärung häufig als Prozess dar, an dem neben Ärztinnen und Ärzten auch professionell Pflegende sowie Vertreter weiterer Professionen im stationären und ambulanten Sektor beteiligt sind. Die Kommunikation und Abstimmung zwischen verschiedenen Berufsgruppen unterstützt eine patientenorientierte Aufklärung.
30.06.2017  Kalender Eintrag
Leider schon ausgebucht - KinderUni für Schulklassen: „Nachhaltige Entwicklung – Was tun, damit unsere Erde nicht kaputtgeht?"
Auf der Erde wird es immer wärmer. Das Eis am Nord- und am Südpol schmilzt. Die Meeresspiegel steigen. Inseln verschwinden, Die Wüsten werden immer größer. Die Menschen, die dort leben, müssen fliehen. Heute so handeln, dass die Menschen von morgen alle dieselben Chancen auf ein gesundes, glückliches, gerechtes und friedliches Zusammenleben haben – nicht nur wir. Das ist der Kerngedanke von Nachhaltigkeit. Damit das funktioniert, müssen wir wirtschaftlichen Fortschritt mit sozialer Gerechtigkeit und dem Schutz der Umwelt verbinden. Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit ist Bildung sehr wichtig. Denn alle Menschen können zu Nachhaltigkeit beitragen – wenn sie wissen, was das bedeutet und wie wir danach handeln. Nur, wenn möglichst viele Menschen mitmachen, gelingt eine nachhaltige Entwicklung. In einer kurzen Vorlesung und in Workshops suchen wir gemeinsam nach Antworten und Lösungen auf Fragen wie: Was kann ich tun, um Energie zu sparen und so die Umwelt zu schonen? Wie können die Nahrungsmittel auf dieser Erde anders verteilt werden, dass nicht hier Lebensmittel weggeworfen werden und in anderen Ländern Menschen vor Hunger sterben? Wo kaufe ich Kleidung, ohne Ausbeutung und Kinderarbeit in Asien und Afrika zu unterstützen? 9.30 - 13 Uhr, nur für Schulklassen, 2. bis 5. Jahrgangsstufe, mit Anmeldung - leider schon ausgebucht
17.07.2017 - 18.07.2017  Kalender Eintrag
Authentisch besser reden - ein Rhetoriktraining in Kooperation mit dem Diakonie.Kolleg
Reden gehört zu Ihrem Beruf. Freuen Sie sich darauf, reden zu dürfen? Kennen Sie das gute Gefühl, das sich einstellt, wenn Sie Andere mit der Kraft einer überzeu-genden Rede in den Bann ziehen? Oder ist Ihnen bange, wenn Sie reden müssen? Haben Sie womöglich verunsichernde Erfahrungen mit Ihren rhetorischen Fähigkeiten gemacht?
Wenn Sie sich persönlichkeitsorientiert und authentisch rhetorisch weiterentwickeln möchten, dann ist dieses zweitägige Rhetoriktraining die richtige Wahl für Sie. Sie werden herausfinden, was für eine Rednerpersönlichkeit Sie sind.


Hochschulleitung    
Wochenenddienst
Dieses Wochenende werden Sie von Christina Oehl, Jennifer Heinrich, Karin Hauenstein und Daniela Bayer betreut. Zu erreichen unter der Telefonnr.: 01 74 / 722 31 84 oder am Info-Punkt EG, Zi.: V1.
International Office    
USA-Studium mit Fulbright-Stipendium
USA-Studium im akademischen Jahr 2018-2019 | vier- bis neunmonatiges Fulbright-Stipendien für Studierende und Hochschulabsolventen. Die Stipendienleistungen beinhalten die Reisekosten, Kranken-/Unfallversicherung sowie einen monatlichen Stipendienbetrag von bis zu US-Dollar 3.850 zur (ggf. anteiligen) Finanzierung der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten an der amerikanischen Gasthochschule. Bewerbungsfrist ist der 20. Juni 2017. 
Alle Studiengänge    
Die Sitzung der Studienzuschüsse (AStuZu) findet am 09.05.17 um 14.30h im Raum S2 statt.
Die Tagesordnung finden Sie in den Schaukästen im EG und 3. Stock. und auf dem Laufwerk S:/Hochschulgremien/AStuZu
Anträge für das Haushaltsjahr 2018 sind abzugeben bis zum 03.05.17 im 3. Stock Briefkasten SW oder im Büro V3.1 Frau Anne Kerl 
International Office    
Summer School Indien
Das Programm richtet sich an Studierende aller Fachrichtungen. Das ca. 2 ½ wöchige Programm, dass dieses Jahr vom 26. August ca. bis zum 15. September geht, ermöglicht den Studierenden die akademischen, betrieblichen und kulturellen Facetten Indiens kennenzulernen. Anmeldung bis 30. April, BAYIND.
Alle Studiengänge    
Info-Veranstaltung Stipendien (30. März)- Folien und Mitschnitt sind verfügbar: siehe Stipendienseite der Hochschule
International Office    
Stipendien für Sprachkurse/Praktikum in Osteruopa
Serbisch-Sprachkurse in Belgrad (10.07.–28.07.2017) und weitere Sprachkurse in Osteuropa. Die Sprachkursstipendien umfassen die Kursgebühr, Unterkunft, Verpflegung. Die Kurse stehen allen Interessierten unabhängig ihres Sprachniveaus offen. Bewerbung bis 15.Mai bei BAYHOST. 
 Praktika im östlichen Europa, Bewerbungsschluss: 26. Mai 2017
Nähere Informationen finden Sie auf der BAYHOST Website.
Alle Studiengänge    
Die vorläufigen Prüfungstermine für das Sommersemester 2017 sind online
Sie finden die Prüfungstermine ab diesem Semester auf Moodle unter dem Prüfungsforum Bachelorstudiengänge oder den Link für Moodle auf der Homepage unter Bachelorstudiengänge >Studienbereich >Prüfungen
Bitte beachten Sie dass es sich um die vorläufigen Prüfungstermine handelt!

International Office    
ERASMUS Studium im Ausland
Studierende, die im Wintersemester im europäischen Ausland an einer Partnerhochschule studieren möchten, können sich bis 1.05.2017 per E-Mail an der Mitarbeiterin der IO sich für das ERASMUS -Programm anmelden.
International Office    
Go East- Sommerschulen 2017
 Der DAAD fördert Studierende, die an Sommerschulen im Go East Programm teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen -Sommerschulen- werden jedes Jahr von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen. Weitere Informationen zum Programm sowie alle geförderten Sommerschulen finden Sie unter:  Go East Programm
Evangelische Hochschule Nürnberg  |  Bärenschanzstraße 4, 90429 Nürnberg
Datenschutz Impressum